McLusky – To Hell With Good Intentions

Ein ganz besonderes Dokument. McLusky spielen in einer der üblichen Chartshows ihren Song „To Hell With Good Intentions“ vom Album „McLusky Do Dallas“. Fraglich, ob es den kreischenden Mädchen im Publikum tatsächlich gefällt, oder ob sie provisorisch vom Fernsehkanal unter Drogen gesetzt, im Delirium befindend, immer kreischen. Denn McLusky machen zwar gute Musik, für den Mainstream aber wohl kaum verdaulich und der Inbegriff eines Sexsymbols ist jeder der 3 Waliser für sich wohl auch nicht. Und so bleiben eine gute Perfomance, einiges an Fragen und etwas Wehmut über die, 2005 leider aufgelöste, Band.