Waren gut, haben sich trotzdem getrennt (I)

Eine neue Serie. Hier (und folgend) sollen Bands vorgestellt werden, die ziemlich gut waren, sich aber aufgelöst und somit eine Lücke hinterlassen haben. Heute: Zen Guerilla mit einem eigenen Song und einer Coverversion vom Rolling Stones Song „Empty Heart“


2 Antworten auf “Waren gut, haben sich trotzdem getrennt (I)”


  1. 1 Rieke 06. September 2007 um 0:17 Uhr

    Gründest du jetzt ne Agentur um getrennten Bands eine re-union zu erleichtern? *g*
    Wieso trennen sich Bands eigentlich? *schnief*
    Gerne denke ich zurück an: GuanoApes und die Gorillaz!!!

  2. 2 Administrator 06. September 2007 um 16:54 Uhr

    Angesichts der vielen schlechten Re-Unions ist vielleicht besser, das manche Bands einfach nur legendär bleiben, anstatt ihren Ruf mit schlechten Platten kaputt zu machen.

    Ich habe zwar auch CDs von den Gorillaz und den Guano Apes rumzustehen, aber fehlen tun sie mir nicht. Aber die Bands die mir fehlen, werde ich ja unperiodisch hier veröffentlichen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.