Archiv für Juli 2007

„Verlorener Sohn und Vater Staat“

An dieser Stelle sei noch auf einen interessanten Artikel aus der aktuellen „Le Monde Diplomatique“ verwiesen. In „Verlorener Sohn und Vater Staat“ deutet Hartmut Rosa „politische Gewalt“ psychoanalytisch.

http://www.monde-diplomatique.de/pm/2007/07/13.mondeText1.artikel,a0047.idx,22

Zitat des Tages (II)

Ein Song heißt allerdings „Harmonie ist eine Strategie“.

Der wendet sich ja genau gegen diese Harmoniesucht, diesen ganzen Pärchenscheiß. Das war gedacht als eine Art marxistischer Slogan, eine aktuelle Ausgabe von ‚Religion ist Opium für das Volk‘.“

Dirk von Lowtzow im Interview mit der taz

Bund verschachert Bahn

Die Bundesregierung hat sich geeinigt und will mit der „Deutschen Bahn“ ein wertvolles Stück Infrastruktur verkaufen. Gleichsam entledigt sie sich um Gestaltungsraum im, für die Klimapolitik nicht unwesentlichen, Verkehrssektor. Auch das Schienennetz geht an die Bahn, fällt aber, sollte es der Bundestag nicht anders beschließen, wieder an den Bund zurück. Erste Planungen gingen noch davon aus, dass der Bund sich seine Infrastruktur nach 15 Jahren zurück kaufen „darf“. In diesem Zusammenang noch mal ein Hinweiß auf den interessanten Dokumentarfilm „Bahn unterm Hammer“

Zitat des Tages (I)

„Die deutschen Atomkraftwerke sind weltweit die sichersten – nur gelegentlich brennts und knallts.“

Sigmar Gabriel